Live Ticker: Funky Freaks

Neun Freunde und ein Mirko Mikro

Ein neuer Spieltag stand am 25.05 im Stadion zu Wipperfürth für die Funky Freaks auf dem Spielplan. Vor dem Anpfiff die Fußballfee auf dem Feld. Hinter ihrem Libero Andi Latte liefen die Spieler auf das erhöhte Grün und schnappten sich ihre Instrumente. Ein Blick auf die Mannschaft verriet; sie war vollzählig angetreten um dem Gegner und den Zuschauern zu zeigen, wozu sie fähig ist.

Die Fankurve war dagegen an diesem Abend eher spärlich besetzt.  Aber wenn man die Augen schloß hätte man sich des Eindrucks nicht erwehren können, man stände nicht in einer lichten Halle, sondern in der Wipperkurve mit 10.000 klatschenden und mitsingenden Menschen. Scheinbar hat diese grandiose Stimmung in der Fankurve sich auf das Team übertragen und spornte selbst übernächtigte und am Anfang unmotivierte Spieler auf dem Platz zu Höchstleistungen an. Trotz der herausragenden Leistung in der ersten Hälfte ging die Mannschaft 0:0 in die Pause.

Nach der Halbzeitpause meldeten sich die Spieler mit einer Polonäse durch die Halle zurück und rissen auch noch den letzten Verweigerer vom Stehtisch, während Onkel Lou, Rudi und Eitermann ihr Lied an den Schiedsrichter vortrugen.  Die dargebotenen Lieder waren (uns) schon bekannt, bis auf ein neues Stück im zweiten Teil. So konnten sie sich auch an diesem Abend wieder der Unterstützung Oliver Kahns sicher sein, der sich zuschaltete und seine Einkaufsliste durchgab. Er brauchte Eier. Dieser Antrieb des ehemaligen Torhüters verlieh der Mannschaft neue Energie und sorgte für eine Torchance in der Hansestadt.

In den letzten Sekunden bekam Andi Latte die Kirsche vor die Füße und verwandelte den Ball, gezielt am Mikro vorbei, ins Netz. Der entscheidende Treffer für das Team, womit sie wieder einmal bewiesen, daß sie sich nicht so leicht dazwischen funken lassen. Der tosenden Jubel aus der Drahtzieherei über den verdienten Sieg konnte noch außerhalb der Stadtgrenze vernommen werden.
Die Mannschaft zeigte sich, trotz des Fouls am eigenen Mann an einer Stelle, in sehr gut eingespielter Form. Sowohl für die Typen auf dem Rasen, als auch für die extra angereisten Zuschauer galt das Fazit des Abends: So sehen Sieger aus.

Funky Pics

Dieser Beitrag wurde unter Konzert, Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Live Ticker: Funky Freaks

  1. Laura sagt:

    Klingt als hättet ihr einen schönen Abend gehabt, das ist doch dich Hauptsache. Aber ein bisschen mehr Publikum wäre doch schon mal nett…

    • Holly sagt:

      Och, so war es recht gemütlich, wir hatten Platz und Frau Kluge konnte wild durch die Halle tanzen. Ist zur Abwechslung mal ganz schön und die Busse mit den Fans finden den Weg demnächst auch in die Fankurve. Gut Ding will Weile haben. :- )

  2. Eva sagt:

    Sympathisch livegetickert, klasse Fotos, tolles Spiel, Sieg auf der ganzen Linie – und ein etwas größerer Fanblock wird sich bestimmt auch noch bei Auswärtsspielen einstellen.

    Liebe Grüße an Euch
    Eva

    PS: Den Termin hatten wir auch im Blick, denn Wipperfürth liegt nah und die Alte Drahtzieherei bietet durchaus ein ganz nettes Spielfeld für solch ein Match … Nun denn, im Augenblick fehlt mir der „Elan“ für solch turbulente Vergnügungen.

    • Holly sagt:

      Mit zunehmenden Spielen kommen auch die Menschenmassen. War bei der sympathischen polnischen Familie nicht anders.

      Uns hat die Alte Drahtzieherei ebenfalls gut gefallen. Und daß Euch momentan der Elan fehlt, ist verständlich. In der nächsten Saison spielen die Freaks doch wieder mit, da wird bestimmt ein Termin für Euch dabei sein.

      Lieben Gruß
      Holly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 9 =