Autobiographien

Ross Antony
2007 The Inside Me [signiert mit Widmung]

Alan Alda
2006 Never have your Dog stuffed [Englisch]
2007 Things I overheard while talking to myself [Englisch]

John Barrowman
2008 Anything goes [Englisch] [signiert]

John Cleese
2014 So anyway [Englisch]

Ray Cokes
2014 My Most Wanted Life [signiert]

Peter Criss mit Larry Sloman
2012 Make-up to Breakup

Tony Curtis
2008 American Prince [Englisch] [signiert mit Widmung]

Karl Dall
2006 Auge zu und durch [signiert mit Widmung]

Herbert Feuerstein
2014 Die neun Leben des Herrn F. [signiert mit Widmung]

Ace Frehley  mit Joe Layden and John Ostrosky
2011 No regrets [Englisch]

Götz George / Torsten Körner
2008 Mit dem Leben gespielt

Terry Gilliam
2015 Gilliamesque: A Pre-posthumous Memoir [Englisch]

Thomas Gottschalk
2015 Herbstblond

Monika Gruber
2014 Man muß das Kind im Dorf lassen

Dieter Hallervorden
2005 Wer immer schmunzelnd sich bemüht [signiert]

Chris Heath
2017 Reveal – Robbie Williams Biogrpahy Part II [Englisch]

Dieter Hildebrandt
2006 Ich mußte immer lachen [signiert mit Widmung]

Hape Kerkeling
2006 Der Junge muss an die Luft

Marilyn Manson / Neill Strauss
2000 Long hard Road out of Hell

Roger Moore
2008 Mein Name ist Bond … James Bond [signiert]
2014 Last Man Standing – Tales from Tinseltown [English]

Dieter Nuhr
2017 Die Rettung der Welt : Meine Autobiographie [signiert mit Widmung]

William Shatner mit David Fisher
2009 Durch das Universum bis hierher

Bud Spencer
2011 Mein Leben, meine Filme
2012 In achtzig Jahren um die Welt – Teil 2
2016 Was ich Euch noch sagen wollte – Teil 3 [signiert]

Paul Stanley
2014 Face the Music [Englisch]


3 Kommentare zu Autobiographien

  1. Dennis sagt:

    Wow, einige sogar mit Signatur und / oder Widmung!

    Ich habe noch ein paar Empfehlungen:
    Sehr kurzweilig zu lesen ist Slash’s Autobiographie, allerdings nur in der Originalsprache, die deutsche Übersetzung ist vorsichtig gesagt Murks.
    Sehr empfehlenswert ist zudem die Autobiographie von Eric Clapton, die er komplett selbst geschrieben hat. Ein unglaublich intelligenter Mensch, der eine wunderbar einfache und schnörkellose Sprache pflegt, der über sein sehr ereignisreiches Leben erzählt.
    Spaßig ist auch die Autobiographie von Lemmy Kilmister. 😉

    • Karinsche sagt:

      Ja, mit Signatur haben die Bücher gleich nochmal soviel Wert. Gerade wenn die Person das Buch selber verfaßt hat, würde ich auch immer die englische Version bevorzugen, damit nichts verfälscht wird.

    • Holly sagt:

      Vielen Dank für die Tipps, aber Clapton und Lemmy interessieren mich nicht so.
      Ich fand die Biographie von Ace Frehley sehr unterhaltsam und gut geschrieben, zumindest im Original. Da fehlt mir allerdings noch die Widmung. 😉

      Habe die Tage die beiden Bücher von Alan Alda bestellt, im Herbst erscheint die Bio von Peter Criss und ein neues Buch von Roger Moore. Außerdem spekuliere ich noch darauf, daß der zweite Teil von Bud Spencers Biographie irgendwann signiert angeboten wird.

      Du siehst, die Sammelecke wird immer weiter ausgebaut. 🙂

      Lieben Gruß
      Holly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*