Kundensupport deluxe

Samsung – BD-D5500

Ich ärgere mich seit Wochen über den Hersteller meines Blu-Ray-Players.
Nachdem unser DVD-Player seinerzeit das Zeitliche segnete, habe ich mich informiert und mir einen Player von Samsung geholt, denn ich wollte kein No-Name-Gerät.

Im Herbst fing es an, ich konnte „Fremde Gezeiten“ nicht richtig abspielen. In einem Kapitel ruckelte das Bild und der Ton setzte aus. Das Kapitel habe ich dann übersprungen und das Problem setzte später immer wieder ein. Der Filmgenuß war ruiniert und nach einigen Mails an Disney und Samsung hatte ich das Problem ad acta gelegt.

Bis wir im Januar „Men in Black“ schauen wollten. Der Film ruckelte schon im Menu, an ein Abspielen war gar nicht erst zu denken. Anstatt einem ruhigen Abend auf der Couch, habe ich dann versucht das Problem zu lösen, aber natürlich war bei Samsung keiner mehr zu erreichen.  E-Mails waren nur möglich, wenn man vorher sämtliche persönliche Daten preisgibt. Verstehe nicht, was meine Anschrift mit der Abspielfähigkeit zu tun hat, deswegen hatte ich mich an den Live-Chat gewandt.

Dort hatte ich das genaue Modell, die Seriennummer und die Firmware-Version angegeben. Alle Daten, die ich für wichtig hielt. Ich wurde gebeten, Fotos von der Disc und dem Cover hochzuladen. Das ging natürlich nur über das besagte Mailformular.
Also hatte ich mich dazu durchgerungen und die Anfrage ausgefüllt. Dort gab es ein Feld für die Seriennummer, daß ich natürlich ausgefüllt hatte, schließlich hatte ich ja alle Daten vorliegen, weil ich die schon im Chat mitgeteilt hatte.
Dann bekam ich diese Antwort:

Hallo Holly,
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Damit wir Ihr Anliegen intern zur Prüfung weitergeben können, benötigen wir weitere Informationen:

– den vollständigen Modellcode Ihres Blu-ray Players
– die vollständige Seriennummer Ihres Blu-ray Players
– die aktuell installierte Firmware-Version
– das Kaufdatum

Bei weiteren Fragen sind wir gern für Sie da. 

Irgendwie hatte ich damit gerechnet, daß Guido Cantz um die Ecke kommt.
Das waren genau die Daten, die ich bereits im Chat und bei meiner Mail angegeben hatte. Natürlich konnte ich auf diese Mail nicht antworten, sondern wurde mit einem Link wieder auf das Kontaktformular verwiesen, indem ich wieder alle Daten hätte eingeben sollen.

Da war ich dann etwas verstimmt, hatte mich abermals an den Chat gewandt und meinen Unmut kundgetan. Der gute Mann hat sich dann für das Vorgehen entschuldigt und mir mitgeteilt, daß an einer neuen Firmware gearbeitet würde. Samsung könnte halt nicht garantieren, daß jede Disc abspielbar ist und sie immer eine Zeit zur Aktualisierung benötigen.

Gestern habe ich versucht mir „Das Bourne Ultimatum“ anzuschauen. Als der Film bei Kapitel 3 war, ruckelte das Bild wieder tonlos vor sich hin und ich bin auf die DVD umgestiegen. Heute habe ich dann per Chat auf das neue Problem hingewiesen und daß der Film bereits 2011 erschienen ist. Wann die neue Firmware käme könnte keiner sagen und dann wurde der Chat einfach unterbrochen. Noch nicht einmal der inzwischen liebgewonnene Rausschmeiß-Textbaustein „Kann ich sonst noch irgendwas für Sie tun“ wurde gezückt.

Wenn Samsung das Problem nicht langsam in den Griff bekommt, war das der erste und letzte Blu-Ray-Player von denen. Das hätte ich vielleicht nicht erwähnen sollen. :-)
Aber bin ich so anders? Normalerweise kaufe ich mir Filme, um mir die anzuschauen und nicht, um eine Lücke im Regal zu stopfen.

Es steht auch noch die Anschaffung eines neuen Fernsehes bevor und da habe ich bisher auch mit einem Samsung-Gerät geliebäugelt, aber nach dem „freundlichen“ und „hilfsbereiten“ Kundensupport werde ich mich wohl nach einem anderen Hersteller umschauen. Vielleicht können die auch Player herstellen, die auch wirklich playen können.

Und die Moral von der Geschicht: Wenn ihr Blu-Rays schauen wollt, kauft den BD-D5500 nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Kundensupport deluxe

  1. Dennis sagt:

    Ohje, das klingt ja sehr ärgerlich.

    Samsung Abspielgeräte scheinen generell öfters herum zu zicken. meine Schwester hat einen DVD-Recorder, der auch sehr viele Mucken gemacht hat. Der wurde allerdings von samsung anstandslos repariert. Wenn auch zweimal, weil es nach dem ersten Versuch nicht funtioniert hat.

    Gibt es denn mittlerweile eine Lösung?

    • Holly sagt:

      Ja, es gibt eine Lösung: auf einen anderen Player sparen.
      „Skyfall“ läuft nämlich auch nicht.

      Habe es zwar erneut mit dem Live-Chat probiert, aber die wollten mich wieder mit Cover einscannen und hochladen beschäftigen. In dem Fall habe ich die Hoffnun, daß sich tut, weil „Skyfall“ so erfolgreich ist.

      Mir wurde schon in einem Forum und von einem Freund gesagt, daß es das übliche Samsung Problem ist. Die kommen wohl nie mit aktueller Software um die Ecke, also wird es kein Samsung Fernseher. :- )

      Viele Grüße
      Holly

      P.S. Habe heute einen interessanten Konzerttermin für August in Bonn gesehen.

      • Dennis sagt:

        Das ist echt mies. Und Skyfall läuft auch nicht? Mist! Ich find das merkwürdig, weil ich mit meinem Samsung Telefon eigentlich sehr zufrieden bin. Was für ein mieser Kundenservice. :(

        Wer kommt denn im August nach Bonn? :D

        • Holly sagt:

          Mit meinem Monitor und meinem Handy hatte ich auch nie Probleme, deswegen wollte ich seinerzeit einen Samsung-Player.
          Das Problem sind einfach die fehlende Firmware und der Kundensupport, der einen nur hinhalten und beschäftigen will.

          The world’s greatest Partyband kommt zurück nach Bonn. THE B-52’S!!! :- )
          Leider gibt es die Museumsmeile ja nicht mehr, deswegen bin ich auf den Kunst!Rasen gespannt.

  2. Stephanie sagt:

    Hi Holly,

    ich bin grade krank zu Hause.

    Das ist natürlich ärgerlich mit dem Blu-Ray Player. Ich würde euch raten Geräte von Panasonic zu holen. Wir haben fast nur Geräte von denen und eigentlich keine Probleme. Wenn ihr einen neuen Fernseher kauft, dann einen 3 D Fernseher von Panasonic. Die dürften ja jezt auch günstiger geworden sein.

    Viele Grüße

    Steph

  3. Laura sagt:

    Und das Gerät einfach zum Laden zurücktragen, wo du es gekauft hast?

    • Holly sagt:

      Ich habe den Player im Internet bestellt und müßte mir mal raussuchen, wo und bei wem. Ist schon ein paar Tage her und bis Herbst und „Fremde Gezeiten“ hatte ich auch keine Probleme. Aber die ganze Art, wie man von Samsung mit Textbausteinen und ohne jegliche Hilfsbereitschaft abgefertigt wird ist einfach so ärgerlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − dreizehn =