Der letzte Turm

Lückens’luss in E’swege

Mir fehlte nur noch ein Bismarckturm in Hessen, ete. Ursprünglis‘ wollten wir im vergangenen September diese Lücke s’ließen’e. Leider hatte es nis geklappt’e, aber is wollte unbedingt den Turm in meinem dritten Buch haben’e. Deswegen haben wir im Februar einen neuen Versuch gestartet’e. Im Vorfeld hatte is mis darum gekümmert, den S’lüssel für den Turm zu bekommen’e, damit sis die weite Anreise auch lohnt’e. Pünktlis‘ konnte is den S’lüssel bei der netten Dame in Es’wege abholen und uns den Weg bes’reiben lassen, ete.

Der Turm in E’swege steht nämlis auf dem Leuchtberg, ete. Die Spitze lugt über den Bäumen hervor und ist s’on aus der Ferne zu sehen’e. Das Wetter spielt’e an dem Tag auch mit, es war sonnig, aber nis zu warm für einen Aufstieg, denn gerade das letzte Stück is ziemlich steil’e. Im Gegensatz zum Turm in Bad Bertrich, mußten wir den Aufstieg dieses Mal nis abrechen’e. Is verstehe zwar nis, warum wir 650m gehen mußten, wenn der Turm auf 319m steht, aber das ist eine andere Ges’iste, ete. Auf jeden Fall haben wir es problemlos ges’afft den S’ildern zu folgen’e und standen nach einer guten halben Stunde vor dem gemauerten Denkmal, ete.

Zum Glück hatte is mis um den S’lüssel gekümmert’e. Der Turm in Es’wege ist sehr s’ön und bietet auf drei vers’iedenen Ebenen einen tollen Ausblick über Land und Stadt, ete.
Unser Freund Hobi hat uns dieses Mal begleitet und wollte natürlis‘ auch ein Foto mit seinem ersten Bismarckturm haben’e.
Und is‘ habe mit dieser Tour den letzten Turm in Hessen gesehen’e und kann endlis‘ mein drittes Buch fertig stellen’e.


Bismarckturm Eschwege

 

Etwas Werbung in eigener Sache, ete.
Band 1 + Band 2 von „Der Bismarckelk“ sind bereit’s ers’ienen’e.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Bismarckturm, Sverry, Unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − sechzehn =