Night of the Warlock

Fast schließt sich der Kreis

Doro gehört nicht nur zu den sympathischtesten Musikern/Musikerinnen, sondern auch zu den Umtriebigsten. Ständig auf Achse, im Auftrag des Metal. Im vergangenen Dezember spielte sie an zwei Abenden hintereinander in Bochum, um das neue Album „Forever Warriors, Forever United“ vorzustellen. An einem durften wir natürlich nicht fehlen. Sie war offentsichtlich vom Curfew und von der Dezibelbeschränkung nicht begeistert, wie sie mehrmals kundtat. Das Konzert begann daher früher als üblich und Doro, die mit Band über zwei Stunden gerockt und gebangt hat was das Zeug hält, war so schon vor 22.00 Uhr fertig. Für uns praktisch, denn so waren wir ausnahmsweise mal am gleichen Tag wieder zuhause.

Doro, Sweat and Rock ’n‘ Roll

Hier gehts zu unserer Doro-Seite

Dem Konzert tat es aber keinen Abbruch. Die Stimmung in der ausverkauften Zeche war die ganze Zeit über bombastisch. Bis in die hintersten Plätze auf der Empore wurde die sympathische Blondine und ihre Mannschaft abgefeiert.

Eigentlich hätte sich mit dem Abend in Bochum fast ein Kreis geschlossen, denn unser erstes Konzert des Jahres 2018 fand ebenfalls in der Zeche statt. Aber vier charmante Herren hatten etwas dagegen einzuwenden. Dazu in den kommenden Tagen mehr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Konzert abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − vier =