Veganes Musiktheather

Fällt wegen Krankheit aus

Noch bevor öffentliche Veranstaltungen verboten wurden, hatten wir das große Vergnügen, einen unserer Lieblingskünstler live zu erleben. Rainald Grebe war extra auf einer Kanonenkugel nach Dortmund gereist und donnerte damit pünktlich durch das Dach des Konzerthauses, um dort sein neues Programm „Das Münchhausenkonzert“ darzubieten. Der Baron feiert dieses Jahr Jubiläum und der Frechener aus der Hauptstadt zollte ihm nicht nur dem Namen nach Tribut. Eines verbindet beide Unterhalter; man kann sich nicht immer sicher sein, ob die Erzählungen der Wahrheit entsprechen oder der Phantasie ihrer Erzähler entspringen.

Mal ganz ehrlich. Rainald Grebe teilte nicht nur Schnappschüsse seiner wunderbaren Reisen zu Wasser und zu Lande, er zeigte Fotos, die seine überstandene Höhenangst bezeugten, las aus einem Buch über Äpfel und immer wieder zeigte er Fotos des neuen Trends: besondere Bowls zu arrangieren. Der Höhepunkt war sicherlich, als er zur Zugabe mit einem Pferd auf sein Klavier sprang, ohne die Utensilien darauf zu zerstören. Ein echter Tausendsassa. So einen Künstler gibt es in Deutschland nicht viele, die Klavierspiel, Rhetorik und Reitkunst so virtuos unter einen Hut bringen.

Ob es wirklich so war, oder ob wir uns vom Namensgeber des Konzertes haben inspirieren lassen, davon könnt Ihr Euch bei einem Auftritt von Freiherr Rainald, die hoffentlich bald wieder stattfinden können, ein eigenes Bild machen. Wir hatten Glück, daß die Vorstellung nicht wegen Krankheit ausfiel. Was, wie der Mann am Klavier mitteilte, nur eine Ausrede für unwirtschaftliche Konzerte sei. Darüber muß sich Rainald Grebe keine Sorgen machen. Die Zuschauer im ausverkauften Konzerthaus waren begeistert und warten bestimmt sehnsüchtigst auf die nächsten Live-Auftritte.

Bilder lügen nicht

Dieser Beitrag wurde unter Kabarett, Musik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 13 =